Willkommen in Reichardtswerben!

19. – 21. August 2022,
Dorffest 1141 Jahre Reichardtswerben

Wie stand so schön im Supersonntag: „Was in Tagewerben der Karneval ist, dass ist in Reichardtswerben das Dorffest.“

Endlich nach 2 Jahren war wieder etwas los in unserer Dorfmitte. Schon am Freitag fing es an. Mit Klängen von Umpa Lumpa konnten an diesem Abend etwa 1200 Gäste ob jung oder alt schöne Stunden erleben. Der Höhepunkt war der Fackelumzug. So viele Kinder und Erwachsene waren gefühlt schon lange nicht mehr dabei!

Am Samstag früh gegen 6 Uhr wurde die Umgebung mit dem Hähnekrähen geweckt. Neben musikalischer Umrahmung gab es an dieses Tag etwas ganz Neues. Die vielen Vereine in unserem Dorf haben mitgemacht und eine tolle Kinder-Olympiade auf die Beine gestellt. Was gab es da nicht alles zu absolvieren. Vom Bogenschießen am Diorama, zu den Volleyballern mit einem Kreuz-Volleyballfeld, Schubkarrenrennen, Zielwerfen und Kinderschminken, zum Sackhüpfen und Eierlaufen bei den Geflügelzüchtern, daneben die Fußballer mit Torwandschießen,  vorbei an den Handballern mit Ziel- und Büchsenwerfen, rüber zu den Kaninchenzüchtern, da gab es was zum Streicheln und ein Glücksrad, und dann bei der Jugendfeuerwehr, wo Zielübungen mit einem Wasserstrahl gemacht werden konnten. Der Höhepunkt war dann die Siegerehrung. Wer mindestens 8 Stempel auf seiner Laufkarte hatte, bekam eine Urkunde, eine Medaille, ein kleines Geschenk und jedes Kind kostenlos noch ein kleines Getränk an dem Getränkewagen dazu. Die Freude war riesengroß!! Zum Ausklang des Abends spielte die Band FaZit.

Der Sonntag früh begann wie immer mit Angeln am Mittelteich veranstaltet durch den Anglerverein  und einem Gottesdienst im Festzelt. Zum anschließenden musikalischen Frühschoppen spielten die Roßbacher Musikanten auf. Ab 10 Uhr wurde im Sportlerheim am Fußballplatz ein Skatturnier mit 47 Teilnehmern durchgeführt. Eine Tradition am Sonntag in Reichardtswerben ist das Mittagessen aus der Feldküche, das wie immer gut besucht wurde. Der Nachmittag wurde umrahmt von Akkordeonklängen und Liedern von Sven Meisezahl und von den Darbietungen des 1. Tagewerbener Carnevalsvereins. Besonders die jüngsten Tanzmäuse und -spatzen fanden lauten Applaus. Erfreut waren wir über den Besuch unseres neuen Oberbügermeisters Herrn Martin Papke,der es sich in Begleitung mit Frau Elke Simon-Kuch in unserem Straßencafe schmecken ließ und gerne zu einem Gespräch bereit war.

Kulinarisch wurden die Gäste verwöhnt am Samstag und Sonntag nachmittag mit dem allseits beliebten und immer sehr gut besuchten Straßencafe der Bäckerei Hippe und dem Team der Schnitzelschmiede, die uns an allen Tagen mit Essen und Trinken versorgten.

Zum Schluss möchte ich auch im Namen des Gemeinderates Danke an alle sagen, die so fleißig am Gelingen unseres Dorffestes beigetragen haben und hoffe auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.